m1 m2
HNO-Arzt J. A. Boner

Jörg Alexander Boner

Hals-Nasen-Ohren-Arzt

Mühlenstraße 70

23552 Lübeck

Tel. [0451] 7 54 66

Fax [0451] 70 84 857

info@hno-boner.de

www.hno-boner.de

Unter folgendem Link können Sie sich das Merkblatt als PDF herunterladen und/oder ausdrucken:

Merkblatt
Entfernung der Gaumenmandeln

IMPRESSUM | © 2017 J.A. Boner

Tonsillektomie – Entfernung der Gaumenmandeln

Vor der Behandlung

Zunächst findet eine Voruntersuchung statt, für eine komplika­tionslose Durchführung der Operation und der Narkose. Sie sollte eine Woche vor dem Operationstermin beim Haus- oder Kinder­arzt wichtige Untersuchungen durchführen:

  • Blutuntersuchung
  • EKG

Am Tag vor der Operation werden in meiner Praxis für die Operation wichtige HNO-Untersuchungen teilweise erneut durchgeführt. Weiterhin werde ich Sie über die Operations- und Narkoserisiken aufklären und sowohl Sie als auch ich müssen eine schriftliche Aufklärung unterschreiben.

Direkt vor oder nach diesen Untersuchungen gehen Sie in das Marienkrankenhaus. Die Aufnahmegespräche und die Narkoseuntersuchung werden von Anästhesisten im Marienkrankenhaus durchgeführt. Der Narkosearzt hat meinen Operationsplan vorliegen und kann Ihnen die geplante Operationszeit nennen.

Wichtig: Kein Aspirin oder aspirinhaltige Schmerztabletten 10 Tage vor der Operation einnehmen!

Der Tag der Operation

Zur Operation müssen Sie nüchtern erscheinen, d.h. Sie dürfen in der Nacht vor der Operation ab 22:00 Uhr nichts mehr essen und trinken, auch nicht rauchen.

Die Operation

Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt. Während der Operation nimmt der Patient eine liegende Position ein, mit dem Kopf in Rückenlage. Durch den geöffneten Mund werden die Gaumenmandeln mit einer Schlinge entfernt. Dabei ist eine sorgfältige Blutstillung erforderlich.

Nach der Operation

Die ersten Stunden nach der Operation werden meist „verschlafen“. Selbstverständlich werden Sie in dieser Zeit durchgängig betreut.

Bereits vier Stunden nach der Narkose können Sie wieder trinken und essen. Kalte Getränke und Eis sind sehr hilfreich.

Schmerzen treten meist beim Schlucken auf. Auch Schmerzen, die in Richtung Ohr ausstrahlen, sind typisch. Trotzdem benötigen nicht alle Patienten Schmerzmittel nach der Tonsillektomie. Scheuen Sie sich bitte nicht, die Menge und Stärke mitzusteuern.

Nach der Operation bilden sich im Bereich der Wunde Fibrinbeläge (Wundschorf) die aufgrund der normalen Bakterienbesiedlung des Mundes auch einmal übel riechen können. Dieses ist an den Tagen nach der Operation als normal anzusehen. Sie fangen an, sich zwischen dem 6-9 Tag abzulösen. Nach der Operation dürfen Sie vier Wochen keinen Sport treiben.

Vorteile und Risiken

Durch die Entfernung wird die Mandel als Ausgangspunkt für wiederkehrende Entzündungen und als chronischer Eiterherd ausgeschaltet. Aufgrund der starken Durchblutung der Umgebung besteht das Hauptrisiko in der Nachblutung, die in 1% der Fälle auftritt. In Deutschland empfehlen wir deshalb anschließend 2 Tage Aufenthalt im Krankenhaus. Eine frühere Entlassung ist nur möglich, wenn Sie die Verantwortung übernehmen, und sollte nur erwogen werden, wenn Sie nicht allein und in der Nähe des Krankenhauses wohnen.

Lesen Sie auch …

Aufklärung im Vorfeld eines geplanten Eingriffs

Terminsprechstunde

Mo+Di+Do+Fr

8.00–12.00

Uhr

Mo+Di+Do

15.00–17.00

Uhr

Mittwoch

OP-Tag

Akutsprechstunde
ohne Termin

Mo+Di+Do+Fr

8.00–11.00

Uhr

Mo+Di+Do

15.00–17.00

Uhr

Mittwoch

OP-Tag

Urlaubszeiten 2017

Zu folgenden Zeiten ist die Praxis geschlossen:

02.10.2017

06.10.2017

16.10. - 27.10.2017

30.10.2017

06.11.2017 am Nachmittag

HNO-Arzt J. A. Boner